Blocktage Sterben, Tod und Trauer
Fachlehrer für PHP und PML bereiteten unsere Fachschüler behutsam und zielführend in das herausfordernde Themengebiet ein.
Die „Kunst des Begleitens“ von Menschen mit Beeinträchtigung bis zum Tod und darüber hinaus war spürbar in den kreativen Workshop Angeboten der Fachpraxis Lehrer aus LLG, Pflege, PML und Deutsch. Die Workshops fanden bei unseren Fachschülern reges Interesse und waren bis auf die letzten Plätze ausgebucht.  
Dieses Jahr konnten wir als Referenten an unserer Fachschule für Heilerziehungspflege sehr herzlich begrüßen:
Freddy Eisner, Trauerberatung Brand, Wasserburg am Inn.
Jedes Jahr erneut vermittelt Hr. Eisner sehr informativ und praxisorientiert über die Aufgabenbereiche eines Bestatters.
Uschi Laar, Harfenistin, Komponistin, Dozentin (www.institut-harfe-klang-heilung.de)

Fr. Laar gestaltete den musikalischen Abschluss der Blocktage am Freitagnachmittag. Sie begeisterte ihr Publikum mit speziell ausgesuchten Musikstücken aus aller Welt! Von diesen besonderen Klangwelten ließen wir uns berühren und inspirieren. In diesem Gesprächskonzert gab sie auch Einblicke und musikalische Beispiele der Sterbebegleitung in Hospiz und Palliativstation.

Gerdi Trautvetter, Lehrkraft an der Fachschule für Heilerziehungspflege/-hilfe in Altenhohenau

Galerie