Kinderpfleger/in: Einer der schönsten Berufe
der Welt

Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger betreuen und pflegen Kinder und begleiten sie in ihrer Entwicklung. Klar ist: Wer Kinderpfleger/in werden will, sollte Kinder mögen und gerne Zeit mit ihnen verbringen. Gefragt sind zudem pädagogisches Geschick, Phantasie und Einfühlungsvermögen. Als pädagogische Ergänzungskräfte arbeiten Kinderpfleger/innen eng mit Erzieher/innen oder Sozialpädagogen zusammen.
Das mögliche Arbeitsumfeld ist vielfältig: von Kindergärten über Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen bis hin zu Kinderkliniken. Überall geht es darum, Kinder fachkompetent zu versorgen, zu fördern und pädagogisch anzuleiten, u.a. beim gemeinsamen Spielen, Malen, Basteln oder Turnen. Wer dazu noch praktisch veranlagt ist und Planungstalent mitbringt, hat gute Chancen auf einen der schönsten Berufe der Welt.
Jugendliche unterhalten sich.

Ausbildung

Die zweijährige Ausbildung beginnt jeweils im September und findet in Vollzeitunterricht statt. Teil der Ausbildung sind schulbegleitende Praktika. Wir kümmern uns um eine intensive Praxisbetreuung bei unseren zahlreichen sozialpädagogischen Partnereinrichtungen. Die Praxisstellensuche findet zum Ausbildungsbeginn an der Berufsfachschule statt. Profitieren Sie nach Ihrer Ausbildung von der Übergangsmöglichkeit zur Erzieherausbildung an unserer Fachakademie für Sozialpädagogik am selben Schulstandort und den Weiterbildungangeboten des Instituts! 

Bewerbung

Die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2017/18 läuft vom 20.-24.02.17. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post - nur so können sie bearbeitet werden.

Wünschen Sie bei einer Absage eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen, legen Sie bitte einen adressierten und frankierten Umschlag bei.
  • ausgefüllter Bewerbungsbogen mit vier Passbildern (bitte keine selbst ausgedruckten Fotos)
  • Zeugnisse (beglaubigte Kopie des aktuellsten Zeugnisses):
       - Jahreszeugnis 8. Klasse Mittelschule
       - Zwischenzeugnis der 9. Klasse Mittelschule
       - Abschlusszeugnis Hauptschule/Qualizeugnis (muss nach Abschluss nachgereicht werden)
       - Zeugnis der 8./9./10. Klasse Realschule/Wirtschaftsschule
       - Zeugnis der 8./9./10. Klasse Gymnasium

  • Bestätigungen oder Zeugnisse über Erfahrungen im Bereich der Kinder-und Jugendarbeit (Praktikumsbestätigung)
  • B2-Zertifikat für Nicht-Deutsch-Muttersprachler; B1-Zertifikat für Englisch, wenn keine 5 Jahre Schulenglisch nachgewiesen werden können
  • ärztliches Attest über gesundheitliche Eignung als Kinderpfleger/in (nach Zusage, Formular wird von BFS ausgegeben, darf bei Antritt der Ausbildung nicht älter als 3 Monate sein)
  • amtliches Führungszeugnis bei nicht unmittelbar fortgesetztem Schulbesuch (§ 26 (1) BFSO)

Jetzt bewerben!

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich postalisch an:

Caritas Don Bosco Berufsfachschule für Kinderpflege
Auerfeldstraße 19 
81541 München
Sekretariat
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 08:00 - 12:00 Uhr
Tel: 089 / 544 79290
E-Mail: bfskinderpflege@caritasmuenchen.de
Mann spielt mit zwei Kindern.

Wo Sie beruflich einsteigen

Staatlich anerkannte Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger haben vielfältige Einstiegsmöglichkeiten und arbeiten in Einrichtungen, in denen Kinder gepflegt und betreut werden:
  • Kindergärten, -krippen, -horte
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • ambulante Dienste
  • Kinderkliniken
  • Privathaushalte mit Hauspersonal
Standort Auerfeldstraße
München

Bildungszentrum

Caritas Don Bosco Berufsfachschule für Kinderpflege

Auerfeldstraße 19, 81541 München
Tel: 089 54479290, Fax: 089 54479295

bfskinderpflege@caritasmuenchen.de